EYE2020

Die Zukunft ist jetzt – nimm teil am EYE – European Youth Event!

EYE2020 wird verschoben

Die endgültige Entscheidung über den neuen Veranstaltungstermin wird vom Europäischen Parlament getroffen. Das Datum wird dir mitgeteilt, sobald es feststeht.


Alle zwei Jahre findet das Europäische Jugend- Event in Straßburg, dem offiziellen Sitz des EU-Parlaments, statt. Dieses Jahr bietet euch der KJR Garmisch-Partenkirchen die einmalige Chance, teilzunehmen!

Tausende Jugendliche aus der Europäischen Union und anderen Ländern treffen sich dort, um ihre Ideen über die Zukunft Europas miteinander zu teilen und weiterzuentwickeln. Die Sorgen, Hoffnungen und Ideen junger Menschen werden nach dem Event in einem Bericht zusammengetragen, der den Mitgliedern des Europäischen Parlaments übermittelt wird. Es werden verschiedene Aktivitäten zum Mitmachen und künstlerische Darbietungen angeboten. Ihr habt die Möglichkeit, begeisternde RednerInnen, EntscheidungsträgerInnen, Aktivisten und Influencer zu treffen! Mehr Infos dazu gibt es auf www.europarl.europa.eu/european-youth-event/de/eye2020.html.

Was hat die EU mit uns hier vor Ort zu tun? Welche Ideen können wir mitbringen und hier weiterentwickeln? Auch darum wird es bei dieser Fahrt und danach gehen.
Von GAP fahren wir am Donnerstag, 28.05.2020 nach Schulschluss mit zwei Autos gemeinsam in die Jugendherberge nach Baden-Baden, nahe an der französischen Grenze. Am Freitag und Samstag besuchen wir die ausgewählten Aktivitäten am EYE. Der Sonntag bietet die Möglichkeit, die Stadt Straßburg und seine Sehenswürdigkeiten zu erkunden, bevor es am Montag wieder nach Hause geht.

 

  • Wann? Donnerstag, 28. Mai 2020 (Abfahrt in GAP ca. 14:00 Uhr) bis Montag, 1. Juni 2020 (Ankunft in GAP ca. 18:00 Uhr)
  • Wer? Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 30 Jahren (am 28.05.2020)
  • Kosten? Ca. 70,-€ (vorbehaltlich Zusage der Förderung durch den Bayerischen Jugendring), zzgl. vier Abendessen auf Selbstkostenbasis
  • Leistungen? An- und Abreise, Öffentliche Verkehrsmittel vor Ort, Übernachtung in Mehrbettzimmern, Frühstück und Lunchpaket, Organisation des Programms sowie pädagogische Betreuung von minderjährigen Teilnehmenden
  • Vortreffen? 24.04.2020, 17:30 Uhr – 20:30 Uhr beim KJR GAP, Bahnhofstr. 16, GAP
  • Anmeldung? Bis 23. Februar 2020 über das Online-Formular (nicht mehr verfügbar)
  • Weitere Infos?
    Johanna Grill (johanna.grill@kjr-gap.de) oder
    Franziska Riederer (franziska.riederer@kjr-gap.de),
    Tel.: 08821 752195 oder 08821 2577


Für interessierte SchülerInnen: Bitte wende dich für eine Schulbefreiung für Freitag, 29.05.2020 selbst an die Schulleitung. Einen formlosen Antrag hierfür bekommst du mit der Anmeldebestätigung.

-> Anmeldung mit dem Onlineformular (nicht mehr verfügbar)

Allg. Teilnahmebedingungen

Allg. Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen und Hinweise

Teilnahmeberechtigt sind Kinder und Jugendliche im Rahmen der ausgeschriebenen Altersgruppe.
Anmeldungen werden nur schriftlich (Anmeldeabschnitt) oder mit dem Anmeldeformular auf der Homepage berücksichtigt.

Ein Rücktritt von einer Maßnahme kann nur schriftlich erfolgen. Bei Absagen bis vierzehn Tage vor Beginn berechnen wir eine Verwaltungspauschale in Höhe von 12,00 €. Bei Rücktritt ab dreizehn Tagen bis sechs Tagen vor der Maßnahme wird eine Ausfallgebühr in Höhe von 50 % des Teilnehmerbeitrages erhoben; bei Absagen ab fünf Tagen bis zum Beginn der Maßnahme eine Ausfallgebühr in Höhe von 100 %.
Die Teilnehmer sollen an der gesamten Freizeit teilnehmen. Besuche durch Eltern und Verwandte sowie kurzzeitiges Herausnehmen der Kinder aus der Freizeitgruppe für anderweitige Aktivitäten stören den Ablauf in der Gruppe und sollen unterbleiben.

Bei Absagen der Maßnahme durch den Kreisjugendring Garmisch-Partenkirchen mangels Teilnehmer oder auf Grund höherer Gewalt besteht nur Anspruch auf Rückerstattung des eingezahlten Betrages. Absagen erfolgen in Schriftform.

Die Teamer_innen des Kreisjugendrings haben während der Freizeitmaßnahme die Aufsichtspflicht gegenüber den ihnen anvertrauten Kindern; Regeln, Ge- und Verbote sind einzuhalten. Kosten für einen etwaigen Rücktransport, die aufgrund massiven Fehlverhaltens, Gefährdung Einzelner bzw. der Gruppe oder auf Veranlassung der Erziehungsberechtigten entstehen, hat der Teilnehmer bzw. haben die Erziehungsberechtigten zu tragen.

Mit ihrer Unterschrift erteilen die Erziehungsberechtigten die Erlaubnis zur Teilnahme am gesamten Freizeitprogramm und erklären sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Einschränkungen an der Teilnahme des Programms sowie Hinweise auf Erkrankungen, Allergien und die Einnahme von Medikamenten sind vorab der Geschäftsstelle mitzuteilen. Eine ausführliche Info mit Packliste geht Ihnen ca. 14 Tage vor der Freizeit mit der Post zu.