© „Demokratie leben!“ / Andreas Schickert

Demokratie ist das, was wir daraus machen!

Um die Demokratie zu sichern und zu stärken, müssen wir sie gestalten: im ständigen Dialog, mit innovativen Ideen und präventiven Maßnahmen. Vieles davon findet hierzulande bereits statt. Tagtäglich engagieren sich Menschen für den sozialen Frieden und gegen Menschenfeindlichkeit, Ausgrenzung und Hass und füllen so unsere demokratischen Werte immer wieder neu mit Leben. Um diese Menschen zu unterstützen, gibt es „Demokratie leben!“. So fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zivilgesellschaftliches Engagement für ein friedliches und achtungsvolles Miteinander.

Was sind die konkreten Ziele?

Demokratie fördern:

Das Programm stärkt das Bewusstsein für demokratische Rechte und fördert die demokratische Bildung und den Zusammenhalt. In den unterstützten Projekten geht es um Gleichwertigkeit, Rechtsstaatlichkeit, Schutz der Menschenrechte sowie gesellschaftliche Teilhabe an politischen Prozessen. Gerade Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene werden so befähigt, ihre Teilhabe- und Mitbestimmungsrechte besser wahrnehmen zu können.

Vielfalt gestalten:

„Demokratie leben!“ möchte allen Menschen ein diskriminierungsfreies Leben ermöglichen und unterstützt daher Projekte, in denen die Anerkennung und Wertschätzung von Vielfalt gefördert werden. Ziel ist es, dass unsere Gesellschaft Vielfalt als Chance begreift und die damit verbundenen Widersprüche und Konflikte konstruktiv bearbeitet.

Extremismus vorbeugen:

Das Programm will die Entstehung demokratie- und menschenfeindlicher Haltungen sowie extremistischer Einstellungen verhindern und Radikalisierungsprozesse frühzeitig unterbrechen. Das umfasst neben rechtem auch islamistischen und linken Extremismus.

Wie fördern wir den gesellschaftlichen Zusammenhalt?

Am besten direkt vor Ort. Unsere Gesellschaft steht derzeit vor Herausforderungen wie der Globalisierung, dem Klimawandel, der Migration oder der fortschreitenden Digitalisierung und Vernetzung. Diese Themen haben Auswirkungen auf viele Lebensbereiche: von der Nachbarschaft über die Berufswelt bis hin zu familiären Strukturen. „Demokratie leben!“ richtet sich gegen alle demokratiefeindlichen Phänomene. Unterstützt werden im Rahmen des Bundesprogramms daher verschiedenste Projekte sowohl auf Bundes- und Landesebene als auch vor allem im kommunalen Bereich: in Form von Partnerschaften für Demokratie (PfD).

Unsere Partnerschaft für Demokratie (PfD) entwickelt im gesamten Landkreis Garmisch-Partenkirchen lokale Handlungskonzepte, um Demokratie und Vielfalt zu stärken und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit zu verhindern. Die Partnerschaften entscheiden selbst, welche Maßnahmen dazu vor Ort durchgeführt werden.

Demokratie Leben

Ansprechpartnerin:

  • Lydia Tafertshofer
    Dipl.-Soz.-Päd. (FH)
    Demokratie Leben
    Tel.: 08821 9660150
    Email